Tagebuch

Begleite mich und erfahre jeden einzelnen Tag meiner Reise auf dem Jakobsweg-Küstenweg ganz so, als gingest Du den Weg mit mir gemeinsam. Sieh die persönlichen Bilder all der wundervollen Orte an Spaniens Nordküste bis Santiago de Compostela und geh mit mir bis nach Finisterre ans Ende der Welt. Triff die Menschen, die ich traf. Lies meine Gedanken. Nimm teil an den Freuden, an den Begegnungen, den Abenteuern, den Zweifeln, dem Schmerz und erlebe den Zauber des Weges mit meinen Augen. Gehen wir – komm, begleite mich…

12. Dezember 2016
kuestenweg jakobsweg camino del norte freunde

Die Gefährten – Tag 8 auf dem Jakobsweg Küstenweg

Da mich der Wecker weckt, habe ich es wohl irgendwie geschafft ihn gestern Abend noch zu stellen. Offenbar bin ich - sind wir- verabredet. Beim Aufsetzen erinnert mich mein dumpf pochender Schädel daran, was wir gestern Abend getan haben...
11. Dezember 2016
Küstenweg Jakobsweg Fähre El Puntal Camino del Norte

Berge und Meer – Tag 9 auf dem Jakobsweg Küstenweg

Leicht irritiert öffne ich die Augen. Zwar höre ich kaum etwas, bin jetzt aber trotzdem wach. Um mich herum turnen schon frühaktive Pilger über unseren gestern gestalteten Bank-, Tisch- und Rucksackparcours. Und wieder bin ich erstaunt, was diese Ohropax doch für himmlische Ruhe spenden.
10. Dezember 2016
Spanien Jakobsweg Güemes Padre Ernesto

In Güemes bei Padre Ernesto – Tag 10 auf dem Jakobsweg Küstenweg

Alles ist inzwischen irgendwie normal. Unaufgeregte Jakobsweg-Routine. Aufwachen mit den oder durch die anderen Pilger. Jeder hat so seine Eigenheiten beim Aufstehen, aber inzwischen ist es fast wie eingespielt. Wir, die wir jetzt häufiger miteinander die Herbergen teilen, sind auf eine gewisse Art aufeinander abgestimmt.
10. Dezember 2016

Mein Weg und warum ich davon erzähle…

Inzwischen sind einige Monate vergangen. Mein Jakobsweg auf dem Küstenweg liegt schon wieder eine gefühlte Ewigkeit hinter mir und der Alltag hat mich wieder. Fast. Etwas ist geblieben. Etwas das mich nicht mehr los lässt. Es ist wahr, was gesagt wird: Der Weg beginnt erst, wenn er gegangen wurde - und Santiago ist nur der Anfang.