Tipps & Hinweise

Natürlich gebe ich meine Erfahrungen auf dem Jakobsweg-Küstenweg auch gern in Form von Tipps, Hinweisen und Informationen an Dich weiter: Packliste, Pilgerspanisch, medizinische Versorgung, Sinn und Unsinn eines großen Rucksacks, Kosten und sonstige Geldfragen, welcher Reiseführer, zwischenmenschliches Verhalten, Etappenplanung, Hygiene, Schlafen in überfüllten Herbergen, Anreise, Essen und Verpflegung, Pilgern und Religion, Hunde auf dem Jakobsweg, verschiedene Pilgertypen und was mir sonst noch einfällt oder Du wissen willst. Und das alles hat nur einen Grund: Du sollst es einmal besser haben als ich! ;)

13. Januar 2017

Bücher die ich las – Erfahrungen & Inspiration zum Jakobsweg Küstenweg

Nach meiner Wanderung auf dem Jakobsweg Küstenweg war es dann auch höchste Zeit endlich die Bücher, die ich vorher nicht anrühren wollte, zu lesen, um die darin beschriebenen Erfahrungen mit den meinen zu vergleichen. "Warum erst hinterher?" fragst Du vielleicht. Tja... da bin ich möglicherweise etwas speziell. Kennst Du die häufig auftretende Enttäuschung, wenn Du die Verfilmung eines Buches siehst, welches Du sehr geschätzt hast? Genau - deshalb.
31. Dezember 2016

Auf geht`s ins neue Jahr! Küstenweg-Jakobsweg.de wünscht alles Gute für 2017!

Allen Freunden und Lesern einen wunderschönen Start ins neue Jahr 2017! Wieder geht ein Jahr zur Neige. Es ist viel passiert und wir haben viel erlebt. Zeit sich noch einmal zu besinnen auf all die guten Stunden, die schönen Begegnungen, die kleinen Momente des Glücks.
23. Dezember 2016

Spanisch sprechen & Pilger Vokabeln – Jakobsweg Küstenweg

"And... How goes?" "Must - and self?" "Runs..." So oder ähnlich niveauvoll kann man sich natürlich auf dem Jakobsweg Küstenweg unterhalten - muss man aber nicht! 😉 Pilgern hat schon viel mit Verzicht und Minimalismus zu tun - aber in der Kommunikation ist es sicherlich trotzdem ratsam und vor allem unterhaltsamer nicht unbedingt bis auf urzeitliche Grunzlaute zurück zu fallen.
23. Dezember 2016

Pilger Küche daheim – Rezepte vom Jakobsweg Küstenweg

Nach fünf Wochen Jakobsweg Küstenweg konnte ich wirklich kein Pilgermenu mehr essen. Und ganz sicher wäre ich erst recht nicht auf die Idee gekommen die Rezepte nach zu kochen! Aber wie das immer so ist: die fünf Wochen sind inzwischen lange her und die irgendwann eingetretene Abneigung gegen immer wieder die gleichen Speisen auf dem Küstenweg ist vergessen. Was dagegen nicht vergessen ist, sind die Erinnerungen an die schönen gemeinsamen Abendessen in Pilgerherbergen, der herrliche Duft eines frisch zubereiteten Bocadillos in einer Bar am Wegesrand, der Geschmack der Tortillas am Morgen oder die köstlichen, selbst kreierten Nudelgerichte mit Zutaten aus dem Supermercado.