parallax background

Selbstfindung, Pilgern & Reisen – Jakobsweg Küstenweg im TV

Reiseführer Kuestenweg Jakobsweg Favorit Outdoor
Reiseführer für den Jakobsweg Küstenweg – Rot oder Gelb?
29. Januar 2017
kathedrale in santiago tine jakobsweg kuestenweg
Allein auf dem Jakobsweg Küstenweg – Erfahrungen einer Frau
14. Februar 2017
 

Küstenweg Jakobsweg im TV! Leichter Leben... verheißungsvoller Name der Sendung von Astro TV, zu der Christian Seebauer, Igor Illak und auch ich geladen sind um über Erfahrungen zum Thema Selbstfindung durch Pilgern und Reisen zu diskutieren und berichten.

Nach so richtig "Dolce Vita" fühlt sich das heute noch nicht an. Nass und grau ist es an diesem Vormittag des 03.02. in Berlin. Und irgendwie geht es mir nicht gut. Noch will ich es mir nicht wirklich eingestehen - aber ich bin offenbar ziemlich aufgeregt. Nachdem ich mich wie selbstverständlich zu einer Gruppe hier im Gebäude arbeitender Menschen in den Personal-Aufzug gemogelt habe, bin ich auch ohne Umwege direkt in den Räumlichkeiten des Senders. Geschafft. Zu weiteren Gefühlsregungen komme ich erstmal nicht, denn ich stehe ich Grunde sofort im Aufenthaltsraum und dort direkt den beiden anderen Geladenen und Anika von der Redaktion gegenüber. Die drei sind schon eifrig am Plaudern und ich frage etwas ratlos, ob ich mich in der Zeit vertan habe. Nein, alles gut - die anderen waren einfach früher da. Igor trägt im Gegensatz zu seinem Blog-Profilbild jetzt Bart. Trotzdem erkannt. Christian scheint mich auch zu erkennen - oder hat nach dem Ausschlussprinzip erraten: "Hey, Du bist doch der Küstenweg!" und ich antworte mit dem gleichen, augenzwinkernden Humor: "Ja, der bin ich." Meine Rolle ist also klar. Kurzes Händeschütteln rundum und schon sind wir mitten im Gespräch und in der Vorbereitung auf die Sendung. Formulare, Austausch, Maske und ein wirklich nettes Kennenlernen mit unserer Moderatorin Andrea Plewig. Ungezwungen, interessiert und professionell. Sie macht es einem wirklich leicht sich hier wohl zu fühlen.

Noch ist etwas Zeit und da sitzen wir drei nun und tauschen uns über unsere Erfahrungen aus. Alle keine TV-Experten - naja, Christian vielleicht schon so ein wenig. Immerhin hat er bereits die ein oder andere Sendung hinter sich. Aber auch er spricht von Nervosität. Es menschelt ohnehin sehr. Gute Jungs. Offene, ehrliche Typen die ich sofort ins Herz schließe. Die Unterhaltung muss nicht erzwungen werden. Sie ist sofort lebhaft und angeregt. Uns alle verbindet das Reisen. Das besondere Reisen. Das freie Reisen. Oder anders: das, was das Reisen mit uns und wie das Reisen uns frei macht - befreit. Den Körper, den Geist, die Seele. Ganz unterschiedlich haben wir angefangen. Und ganz unterschiedlich sind wir im Grunde auch unterwegs. Aber die Erfahrungen sind vielfältig ähnlich. Christian und mich verbindet vor allem die gemeinsame Erfahrung des Pilgerns auf dem Jakobsweg Küstenweg. Er ging diesen Weg an der Küste Nordspaniens einige Jahre vor mir. Und mit Igor und seinem Blog www.7Kontinente.com fällt das Identifizieren ebenfalls sehr leicht: Reisen ist Selbstfindung ist Glück! Diesem Motto ist nichts hinzuzufügen! Als ich in Vorbereitung auf die Sendung das erste Mal Igors Blog besuchte, mochte ich diesen Titel sofort... und ebenso das, was er schreibt.

 

Küstenweg Jakobsweg bei "Leichter Leben" im TV zu Selbstfindung durch Pilgern & Reisen und der gemeinsamen Erfahrung: Weniger ist mehr!

 
Jakobsweg Küstenweg, Israel Trail und 7Kontinente im Dialog zu gemeinsamen Erfahrungen:

Meine beiden neuen Freunde beeindrucken mich. Vieles teilen wir, vieles was sie sagen inspiriert mich und gibt neue Impulse. Sie haben so recht. Ich empfinde genauso. Ein Konsens sticht allerdings schnell besonders deutlich heraus: Weniger ist mehr!
So platt das klingt und so abgedroschen diese drei Worte auch sein mögen - es steckt unendlich viel Wahrheit und Reichtum darin. Wenn man denn zulässt es wirklich zu erleben und zu begreifen. Dann nämlich wird aus Verzicht Reichtum. Eindrücke. Momente. Emotionen. Glück. Dankbarkeit. Liebe. Erfahrungen von unschätzbarem Wert!
Ohne uns abgesprochen zu haben, ohne uns zu kennen, ohne einem Drehbuch oder Konzept zu folgen wird dies die Botschaft auf die wir uns unausgesprochen einigen:
Reisen, Pilgern, Wandern - reduziert auf das Wesentliche und sich selbst, ist leichter Leben, ist Glück, ist großer Reichtum!

Wir finden unsere Kraft, unsere Energien und Glück nicht im Materiellen. Im Gegenteil - sich anhäufender Besitz birgt neue Begehrlichkeiten, neue Verpflichtungen, neue Konsumwünsche. Eine "Unglücksspirale" die sich unaufhaltsam weiter ins Unermessliche dreht und unterbrochen von kurzen, vermeintlich befriedigenden Momenten des gestillten Konsumhungers, am Ende nur meist Unglück - zumindest aber kein dauerhaftes Glück - bereit hält. Kurzweilige, vergängliche Freuden - eigentlich Freuden, die schon im Moment der Erfüllung ein neues Verlangen und ein neues Bedürfnis erzeugen. Perfektes Unglück.
Konsum ist niemals genug. Immer gibt es etwas Neues. Etwas besseres. Etwas noch Aufregenderes. Wir vergleichen, wir messen, wir bewerten. Hab ich das neueste Handy, freue ich mich genau so lange bis entweder alle anderen es auch haben, oder der erste sogar wieder ein noch neueres. Die schönere Kleidung, das größere Auto. Immer das gleiche. Wir konsumieren im Wettbewerb. Die Konzerne freut es - der Mensch ist kollektiv unzufrieden und immer auf der Jagd nach mehr. Das mühsam verdiente Geld zerrinnt in Illusionen von Glück und Zufriedenheit. Das Abstrampeln für den "materiellen Erfolg" macht viele krank.
Der Wunsch und Ruf nach Entschleunigung, Ruhe, Natur, Achtsamkeit, Frieden, Gesundheit - er wird immer lauter. Viele und immer mehr hören ihn und sind doch gefangen im viel gescholtenen Hamsterrad.
Aber es gibt andere Wege. Wir haben die Freiheit. Es muss nicht immer erst zum Äußersten kommen.

 

Mein lieber neuer Freund Christian musste eine der schlimmeren Erfahrungen machen, die unsere moderne Gesellschaft für immer mehr Menschen als traurige Realität bereit hält. Ein Burnout und die damit verbundenen Depressionen trieben ihn endlich hinaus aus seinem unseeligen beruflichen Alltag. Dabei ist er ein gebildeter, erfolgreicher Mann und liebender Ehemann und Familienvater. Mitten im Leben. Depressionen sind kein Exklusiv-Problem einiger weniger. Sie können wirklich jeden treffen. Wer weiß, wie viele nie den Mut finden sich ihnen zu stellen.
Christians Mut imponiert mir. Er spricht offen, auch hier bei Astro TV "Leichter Leben" über seine Depression. Und über seine Erfahrungen die er seitdem mit dem Pilgern und Wandern macht. Wie viel Liebe ihm dort begegnet. Über das Glück in den Kleinigkeiten. Das Rückbesinnen auf die Schönheit des Augenblicks. Grenzerfahrungen. Leben spüren. Und über die Kraft starker Partnerschaft und verständnisvoller Kinder. Ich höre ihm gern zu.

Wenn es Dir genauso geht oder Du jetzt neugierig bist, hier geht es zu Christian, seinen Erfahrungen auf Pilgerreisen, Fernwanderungen, zu seinen Projekten und seiner Kunst!

  • Erfahrung auf dem Jakobsweg an der spanischen Nordküste dem Camino dela Costa Küstenweg.de
  • Ganz besondere Grenzerfahrungen in der Wüste auf dem abenteuerlichen Fernwanderweg Israel Trail
  • Erfahrungen verarbeitet in Bildern! Christians Kunst und was er sonst so macht findest Du auf Seebauers Welt
Reinschauen und Bücher bestellen - unbedingt lesenswert. Christian Seebauers Erfahrungen sind direkt aus der Seele beschrieben. Keine Hochglanz-Reiseberichte. Hier ist alles echt.

 

Es ist alles in allem ein wirklich toller Tag hier bei Astro-TV "Leichter leben". Vieles darf ich mitnehmen, lernen und begreifen.
Igor brauchte keine dramatischen Erlebnisse um für sich den Wert und Zauber des Reisens und des Momente-Sammelns zu entdecken. Er hat für sich früh und bewusst die Entscheidung getroffen auf sinnlosen Konsum und materielle Statussymbole zu verzichten und dafür das Leben zu erleben.
Als junger Mann reif genug zu sein, trotz entsprechender Möglichkeit kein neues schickes Auto zu kaufen, sondern persönliche, inspirierende und bereichernde Erfahrungen machen zu wollen - das imponiert mir. Igor nahm sein Erspartes und begann zu Reisen. Allein, mit Freunden - egal. Der Zauber der Momente und die vielfältigen Erfahrungen und Erkenntnisse auf seinen Reisen durch andere Länder und Kulturen lassen ihn seitdem nicht mehr los. Und er lernt. Er begreift. Igor ist offen, ist reflektiert und kritisch und hat so viel zu sagen. Wir haben nach der Sendung noch lange zusammen gesessen und ich bin sehr beeindruckt von seinen Berichten und den Gedanken die er sich zu grundsätzlichen Themen macht. Igors Selbstfindung ist keine Notwendigkeit - es ist eine Entscheidung. Und das finde ich großartig.
Während er seine Reisen und Erfahrungen in Bildern und wirklich tollen Reiseberichten mit uns auf seinem Blog teilt, hat er wirklich vieles und lesenswertes zu sagen.
Was das Bloggen angeht, so ist er definitiv der "Fortgeschrittenere" von uns beiden... Das sage ich mit anerkennendem Respekt und ganz ohne Ironie.
Schon beim ersten Besuch seiner Seite fiel mir der ansprechend aufgeräumte und übersichtliche Aufbau auf. Ein Besuch auf Igor's 7Kontinente ist unbedingt eine Reise wert!
Und wer seine Reisebilder sehen will, folgt ihm am besten gleich hier auf Instagram 7Kontinente. Fast täglich hat er irgendwelche neuen Eindrücke von irgendwo auf der Welt.

Danke Igor - Du erinnerst mich ständig daran, dass ich wieder los muss.

Wer jetzt noch nicht auf den Seiten von Christian und Igor verschwunden ist der sollte hier auf jeden Fall nochmal das Video der gemeinsamen Sendung zum Thema Pilgern und Reisen bei Leichter Leben - AstroTV ansehen.

 
 

Eine Stunde Erfahrungen rund um verschiedene Wanderungen, Pilgerreisen, Rucksäcke und all das Schöne, was das Reisen zur Selbstfindung, zum Glück und zur Zufriedenheit beitragen kann.
Übrigens, wenn Du interessiert bist, hier findest Du Christians Bücher:

Das hier ist das Buch, über welches wir auch im TV sprachen.
Christians Erfahrungen auf dem Jakobsweg Küstenweg.
Sehr persönlich, sehr nah geschrieben.
Sein Weg mit und aus dem Burnout und der Depression.
Für Interessierte unbedingt lesenswert!
Und hier nun Christians neuestes Werk.
Echte Grenzerfahrungen in der Wüste.
Der ganze Bericht zum Israel Trail.
Typisch Christian: auch hier mit Herz!
Auch spannend und toll zu lesen - schaut mal rein!
Wenn etwas für Dich dabei ist, wenn Du auch gerne reist oder reisen würdest, wenn dieser Beitrag vielleicht auch Deine Sehnsüchte und/oder Erfahrungen anspricht, dann freue ich mich über Deine Kommentare und Daumen hoch!
In diesem Sinne lieber Reise- und Pilgerfreund: leichter leben! 😃

Eine gute Reise - einen guten Weg - einen: Buen Camino!

Dein Jonas





Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbelinks die auf das Angebot zum Buch bei Amazon.de führen. Weitere Informationen zum Partnerprogramm und Datenschutz gibts hier.

 

Direkt zu Igors Blogbeitrag zur Sendung

Reiseblogger im TV
 

Und hier zu Christians Eindrücken vom TV-Auftritt:

Leichter Leben 03.02.

2 Kommentare

  1. Wow, Jonas! Mit einem riesigen Grinsen habe ich dieses Artikel gelesen und in schöner Erinnerung geschwärmt. Vielen lieben Dank für die lobenden Worte. Auch mir ist besonders das Gespräch nach der Sendung in bester Erinnerung geblieben. Ich hoffe, dass sich unsere Wege mal wieder kreuzen und wir erneut über das Leben philosophieren können. Viele Grüsse, Igor

    • Jonas sagt:

      … 🙂 ja, das wünsche ich mir ebenfalls. Aber ich bin mir fast sicher, dass wir uns irgendwo mal wieder treffen. Wenn nicht zufällig, dann helfen wir halt nach! 😉 Bis bald mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.